webmaster: peter gauer info@forumkultur-starzach.de tel +49 7483 259 579

Samstag, 18.03. 20:00

Bürgerhaus Bierlingen Lukas Wögler Quartett „Jazz - jung, kraftvoll & melodisch “
reservieren reservieren
Eintritt: AK 16,- € AK ermäßigt 14,- € VVK 14,- € VVK ermäßigt 12,- € VVK inkl. aller Gebühren
Lukas Wögler Quartett Die Band um den Saxophonisten Lukas Wögler fand sich im Sommer 2019 zusammen. Nach einem guten Jahr des gemeinsamen Spielens und der persönlichen Entwicklung jedes Musikers, rückte die Band musikalisch immer weiter zusammen. Die Kompositionen des Bandleaders überzeugen durch eingängige, kräftige Melodien und Harmonik und wollen die Zuhörer*innen auf eine unkomplizierte Schönheit der Musik aufmerksam machen. Durch ehrliche Improvisation und einen transparenten Bandsound, lässt die Band das Publikum immer wieder an intimen Momenten auf der Bühne teilhaben.
Nachdem die Band im Frühjahr 2020 ihre neuen Kompositionen im Studio aufgenommen hatte und Ende des Jahres ihr Debütalbum „LWQ“ erschien, freut man sich jetzt wieder auf das gemeinsame Musik machen vor Live-Publikum. Freuen Sie sich also auf eine eingespielte, junge Band voller Spielfreude und viel neuem Material im Gepäck!
Lukas Wögler - Sax Moritz Langmaier - Piano Erik Biscalchin - Bass David Giesel - Drums

Freitag, 19.11. 20:00

Bürgerhaus Bierlingen Heinz Klever „Allgemeine Realitätstheorie“ Kabarett - Sketche - Parodien
Zu Gast im Bürgerhaus: Heinz Klever Schauspieler & Kabarettist 1955 im Rheinland geboren, wohnt seit gut 20 Jahren in Berlin. Bis er es dorthin geschafft hatte, galt es zahlreiche Zwischenaufenthalte zu absolvieren. Als Abhärtung lebte er u.a. in Wup-pertal, Köln, Hannover, Lüneburg, Oberhausen, Düsseldorf, Remscheid, Hamburg, Schwerin, Leipzig. Und da er ja dort nicht nur leben, sondern auch von etwas leben musste, spielte er an den jeweiligen Theatern das komplette klassische und moderne Repertoire rauf und runter. Seit Anfang der 2000er Jahre gehört Heinz Klever zum lebendigen Inventar der „Leipziger Pfeffermühle“ Ach ja, im Fernsehen sieht man ihn auch des Öfteren. Zuletzt in SOKO WISMAR und DIE SPEZIALISTEN. Als Komponist und Texter arbeitet er für die ACADEMIXER, die FUNZEL, das CENTRAL KABARETT, die HERKULESKEULE, die KIEBITZENSTEINER, das FETTNÄPPCHEN, die ODERHÄHNE und den EULENSPIEGEL. Seit einigen Jahren tingelt er mit seinen Soloprogrammen durch die Republik und präsentiert dem Publikum Standpunkte zur Lage. Das aktuelle Programm: Klever’s ALLGEMEINE REALITÄTSTHEORIE ist von der Seele auf den Leib geschrieben. Politisch unkor- rekt, subversiv, kreuz und quer gedacht, gereimt oder auch nicht, gesprochen und gespielt. Vor allem aber: SO GEMEIN(T)! - WARNHINWEIS - Sie können sich kranklachen. Außerdem gelten immer noch die 2G Regeln für politisches Kabarett: Gespielt wird nur GEKONNT und  GEPFEFFERT . Standpunkte zur Lage. - Sketche, Songs und Parodien mit hoher Pointendichte. Ein optimales Training für Hirn- und Lachmuskeln. Dazu gibt’s musikalische Satire im Stil der großen Komponisten Bernstein, Bach und Bohlen.
reservieren reservieren
Ticketpreise Vorverkauf € 14,00 / erm. € 12,00 Abendkasse € 16,00 / erm. € 14,00 Ermäßigung: Schwerbehinderte, Schüler, Studenten. Erwerbslose